Sonntag, 26. Februar 2017

Wochenende in Bildern #WiB 09 2017 - Kuchen zum Frühstück

Kennt ihr das, wenn das Kind überraschend zu einem Kindergeburtstag muss? So oder so ähnlich verlief unser Wochenende.

Samstag:


Der Tag beginnt mit Kuscheln im Bett. Hier im Bild der zweite Teil im Babybett beim Knuffelhasen.


Ich esse ein Stück des wunderbaren Traumkuchens meines gestrigen Geburtstags zum Frühstück. Das Rezept findet ihr im Blog "Frische Brise".


Vormittags übt der Kuschelbär Mathe. Er wagt sich jetzt an die Aufgaben der zweiten Klasse und entdeckt seine Freude am Lernen zurück.


Zum Ausgleich baut er anschließend ein paar Legokreationen und spielt mit den Knuddelkäfer.


Ich erfreue mich an den wunderschönen Geburtstagsblumen von meinen Eltern.


Papa Maus geht mit den Großen einkaufen. Ein lokaler Produzent biete einen Werksverkauf direkt bei uns im Ort an. Ein echter Glücksfall.


Zum Mittagessen mache ich Shakshuka - Gemüsepfanne mit Ei. Für den ersten Versuch ist es wirklich lecker geworden.


Nachmittags durchsuchen Papa Maus und ich unsere geheimen Geschenkevorräte. Ich habe komplett vergessen, dass die Kaisermotte morgen auf einen Geburtstag eingeladen ist. Zum Glück hatte ich alle Geschenke bereits vor einiger Zeit bestellt und wir mussten jetzt nur noch suchen in welcher Kiste sie sich befinden.
Wir nutzen diese Chance gleich um das Büro von unnötigen Kartons zu befreien. Der Knuffelhase schaute interessiert zu.


Zum Abendessen gab es für die Kinder in Ei gebratene Maultaschen vom vormittäglichen Einkauf.


Papa Maus und ich teilten uns leckere Fetaschnecken.

Die Kinder waren trotz Mittagsschlaf sehr müde und verschwinden sehr zügig in ihren Betten. Wir legen nur kurz die Beine vor dem Fernseher hoch, danach geht es auch für uns früh ins Bett.

Sonntag:


Die kleinen Frühlingsboten sind aus den Knospen geplatzt. Ich freue mich über leuchtenden Blüten auf dem Tisch.


Da es am Freitag zum Geburtstagsfrühstück Eier gab, hat sich Papa Maus etwas anderes einfallen lassen. Es gibt Brezeln, Brötchen, Toast und Croissants. Eine bunte Mischung und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wir schlemmen ziemlich lange. Wobei die Kinder früher zum Spielen in die Wohnstube verschwinden.


Anschließend hilft mir die Kaisermotte die Geschenke für ihre Freundin zu verpacken. Das geht bereits sehr gut und wir sind schnell fertig.


Während der Knuddelkäfer puzzelt, malen die beiden Großen in ihren neuen Malbüchern. Malen nach Zahlen finden sie aktuell sehr spannend.


Oma hat wunderschöne Fingerpuppen für den Knuddelkäfer gehäkelt. Auch alle anderen Kinder sind entzückt. Die Kaisermotte singt und spielt für den Knuffelhasen, der gar  nicht wieder aufhört zu lachen.


Zum Mittagessen bereitet Papa Maus Scholle zu. Das Essen ist ausgesprochen lecker.


Die Kaisermotte kommt ohne Oberteil vom Waschen zurück. Der Ärmel wäre "etwas" nass geworden. Es sieht eher danach aus, dass sie ein Bad im Waschbecken genossen hat.


Sie sucht sich schicke Sachen heraus und ich muss ihr einen Elsa-Zopf machen. Gleich wird sie von Papa Maus zum Kindergeburtstag gefahren.

Der Rest der Familie legt sich zum verdienten Mittagsschlaf in die Betten. Der Knuffelhase ist unleidlich. Ich darf ihn an Papa Maus weiterreichen und mich richtig ausschlafen.


Nachmittags ist es mit nur drei Kindern ziemlich ruhig. Der Knuddelkäfer spielt mit der Parkgarage. Sogar in die Küche zum Abendessen muss sie mit.


Der kleine Gourmet ist Toastecken mit Lachs.


Ausgeschlafen habe ich seit langer Zeit wieder richtig Spaß daran ein Brot zu backen.

Duftend steht es eine Stunde später in der Küche bis wir es morgen zum Frühstück anschneiden.


Der Knuffelhase darf sich heute an Toaststreifen versuchen. Er isst einen halben Streifen ohne sich zu verschlucken. Mit neun Monaten kommt er dem Mitessen am Familientisch mit großen Schritten näher.


Abends holt Papa Maus eine sehr glückliche Kaisermotte vom Kindergeburtstag ab. Ich bin sehr froh, dass er unter dem ganzen Makeup das richtige Kind mitgebracht hat.
Nach einer viertel Stunde habe ich die Kaisermotte von der grünen Farbe und viel schlimmer dem Glitzer befreit.

Danach ging es für alle sehr schnell ins Bett und trotz ausgiebigem Mittagsschlaf ist bereits vor einer Stunde Ruhe eingekehrt.

Damit endet ein wunderschönes Wochenende ohne Streit und mit ganz vielen glücklichen Momenten.
Die nächste Woche ist aktuell terminfrei und bleibt es hoffentlich auch.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.